Frau mit Flugangst

Phobien / Ängste

Eine Angst oder Phobie entsteht durch innere Bilder im Kopf, wobei dann der Körper mit Stress reagiert, physiologische Stressreaktion genannt. In diesem Moment wird ein erhöhter Anteil an Cortisol (ein Stresshormon) und Katecholaminen (Adrenalin und Noradrenalin) ausgeschüttet. Der Körper ist dann auf Überleben eingestellt und die dazu notwendigen Funktionen und Systeme werden angeregt (Atmung, Herz-Kreislauf-System, Muskulatur) während die regenerative und reproduktive Körperfunktionen gedrosselt werden (Verdauung, Wachstum, Fortpflanzung). Der Fokus liegt bei der vermeintlichen Gefahr und das normale Denken wird eingeschränkt.


Termin vereinbaren

Mögliche Ängste und Phobien

  • Prüfungsangst
  • Flugangst
  • Spinnenphobie
  • Höhenangst
  • Verlustangst
  • Tunnelangst
  • Klaustrophobie

Diese Reaktion ist irrational. Leider kann man diese Angst nicht einfach übergehen, auch wenn man mit dem rationalen Verstand weiss, dass man völlig übertreibt, kann man nichts dagegen tun. Im Unterbewusstsein hat bei einem vergangenem Ereignis eine Fehlprogrammierung statt gefunden und zur Folge überreagiert der Körper.

Hypnose kann das mir einer oder wenigen Sitzungen richten. In Hypnose wird herausgefunden warum eine Fehlprogrammierung stattgefunden hat und diese mithergehende Emotion wird entschärft. Somit ist die Person von ihrer Angst oder Phobie befreit.

Termin vereinbaren
 

Erfahrungsberichte

Lampenfieber los werden

tanzende Frau

Im Leben haben wir immer wieder Situationen, wo wir nicht weiterkommen oder uns irgendetwas abhält so zu reagieren, wie wir es uns wünschen. [...] weiter lesen



7 Schritte, um Aufschieberitis zu überwinden

Mann der Arbeit aufschiebt

Wäre es nicht schön, wenn wir jeweils sofort alles erledigen könnten, was getan werden muss? Und wäre das nicht ein gutes Gefühl, wenn die Verpflichtungen, die wir erledigen sollten und uns belasten, bereits erledigt wären und wir uns auf das konzentrieren könnten, was uns Spass macht? Stell dir vor, all diese Aufgaben, die du aufgeschoben hast, wären bereits abgearbeitet. Wäre das nicht eine Erleichterung und dir wäre viel Gewicht von den Schultern genommen? [...] weiter lesen